Gesellschafter A-BOS

Mitbegründer und Gesellschafter der A-BOS IT-Beratung GmbH seit 2003, Jahrgang 1954,
HTL-Techniker für Nachrichtentechnik, Unternehmensberater seit 1987 (KPMG, SNP EINS, etc.).

Mein Traum vom papierlosen Büro

Seit meinem Berufsstart im Jahre 1975 beschäftige ich mit dem Thema „Das papierlose Büro“. Dieser Slogan geistert in der Fachliteratur seit den frühen 70-iger Jahren durch die Köpfe. Ich war seit 1975 bei verschiedenen Versicherungen mit dieser Problemstellung konfrontiert. Leider waren die technischen Möglichkeiten sehr teuer und nicht so flexibel wie heute. Außerdem musste ich schon sehr früh erkennen, dass es „Das papierlose Büro“ niemals geben wird, es reicht max. zum „Papierarmen Büro“. Die Lösungen in den 70-iger Jahren waren für große Unternehmen wie Banken oder Versicherungen leistbar und das Papier wurde nach der Bearbeitung verfilmt. Damit konnte man vorerst Archivkosten sparen. Von einer papierlosen Bearbeitung mittels Workflow konnte man nur träumen.
Erst ab den späten 80-iger Jahren kamen die ersten Systeme auf den Markt mit denen Papier eingescannt werden konnte. Diese Lösungen waren aber auch für kleine Unternehmen zu teuer und unflexibel.
Erst seit den letzten 5 Jahren gibt es Systeme auf dem Markt, die selbst für Einmann-Betriebe leistbar sind und über eine Funktionalität verfügen, die den Papierkram auf einfache Art und Weise beherrschbar gestalten.
Ich habe über die Jahre hinweg die gängigen bekannten Dokumentenmanagementsysteme (DMS) verglichen und getestet. Ich habe mich für das System von ELO (Elektronischer Leitz Ordner) entschieden. Es ist für mich das System das alle Betriebssysteme und EDV-Plattformen unterstützt und für den Anwender leicht erlernbar und für seine Bedürfnisse gestaltbar und anpassbar ist.




Druckbare Version